· 

Sonntagsruhe

Sonntagmorgen - im besten Fall kann man ausschlafen, stapft gegen 10h schlaftrunken zur Kaffeemaschine und macht es sich für die nächsten 60 Minuten mit einem weichen Ei, einem Croissant und der Sonntagszeitung bei Tische gemütlich.

 

Herrlich, diese Vorstellung!

Ich weiß gar nicht ob wir die Zeitung überhaupt noch bekommen? Wenn ja dann dient sie wohl zur Fütterung des Papiermülls, denn ich habe schon ewig kein Blatt mehr gelesen. Aber egal, Ohne Kinder hab ich auch nur den Klatsch- und Tratschteil geschafft....

 

UNSER Sonntag beginnt etwas früher. Gegen 6.30h (im besten Fall) trippeln kleine Kinderfüßchen zu uns ins Bett hinein - ohne Rücksicht ob man am Abend davor etwas länger auf war oder einfach noch müde ist.

Auch sämtliche Versuche sich noch schlafend zu stellen, scheitern kläglich.

Kinder haben die Angewohnheit immer ins Auge zu piksen.. Kennt ihr das?

Egal ob bei Puppen, anderen Kindern oder eben uns Eltern - der Finger geht garantiert ins Auge! Ein netter Guten-Morgen-Gruß!

 

 

 

Naja, somit sind meine Augen offen und ich versuche langsam den Rest des Körpers zum Aufstehen zu motivieren. Gar nicht so einfach, aber Kind Nr.3 und eine volle Blase tragen den Rest dazu bei. 

 

Jetzt muss es schnell gehen. Kakao und Kaffee richten, Brote schmieren, Eier kochen und auf die jeweiligen Sonderwünsche jedes Einzelnen eingehen, Ist ja nicht so dass sich alle mit einem einfachen Marmeladebrot abspeisen lassen.

Nach einer gefühlten Ewigkeit, ständigem "etwas zu Tisch bringen" und einen Boden der aussieht als wohnen 5 Schweine hier, kehrt langsam Ruhe ein.

 

Satte Kinder sind die halbe Miete. Kaum sind die Mäuler gestopft, verschwinden alle 3 ins Nebenzimmer......

Herrlich!

Jetzt ist er da! Unser Moment! Der Moment der Ruhe, der Zeitung und des Kaffees.

 

Tja, leider nein. So spielt es sich nicht, denn diese stille Zeit wird von uns Eltern für die Hausarbeit genutzt. Müll rausbringen, Betten machen, putzen, putzen putzen und danach das Mittagessen zubereiten.

 

Aber nach dem Mittagessen, gibt es bestimmt eine winzige, winzige, winzige Millisekunde für eine ruhige Tasse Kaffee ;-).

 

Alles Liebe, eure Kathi!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0